DER KIEFERGELENKSPATIENT IN DER ZAP

Inhalte der Fortbildung:
• Erkennung der Notwendigkeit zur Behandlung eines Kiefergelenkspatienten;
• Deutliche und nachvollziehbare Darstellung der Möglichkeiten der Physiotherapie und Manualtherapie für
Kiefergelenkspatienten;
• Theoretische und praktische Vermittlung des kompletten Ablaufs der Patientenbetreuung vom spezifischen
Anamnesebogen, über die spezielle Untersuchung, bis hin zur erfolgreichen Therapie;
• Zusammenhänge zwischen Wirbelsäulen- und Kiefergelenksbeschwerden;
• Zusammenhänge zwischen cranio-mandibulären Dysfunktionen und Schwindel, Kopfschmerzen und
Tinnitus;
• Vermittlung von Entscheidungshilfen, welche Techniken ein Kiefergelenkspatient benötigt, ob der Patient in
der eigenen Zahnarztpraxis durch das mit diesem Lehrgang geschulte Personal behandelt werden kann und soll und wie, im Falle der Delegation, ein Physiotherapeut zu instruieren bzw. was genau zu rezeptieren wäre
• Selbständige manualtherapeutische Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Kiefergelenksdysfunktionen;
• Direkte Behandlung von Störungen wie z.B. eine eingeschränkte Kieferöffnung, durch einfache Entspannungs- und Mobilisationstechniken;
• Erklärung und praktische Instruktion der Patienten zur erfolgreichen Eigenübung;
• Bewusstmachung von Behandlungsoptionen, deren Kommunikation;
• Notwendiges Zeitmanagement;
• Abrechnung der Leistungen
• Praktische Übungen unter der Anleitung vom Referenten

Termin: Mittwoch, 24.11.2021 19:00-13:00
Dauer: 4 Stunden
Kursgebühr: Partnertarif: € 240,- / Normaltarif: € 276,-

Unterrichtszeit: 
24.11.2021
Ort: 

Anton Gerl GmbH
Devrientstr. 5
01067 Dresden

Webseite: www.gerl-dresden.de
E-Mail: b.mueller@gerl-dental.de
Tel.: 0351 31 97 8 - 0
Fax: 0351 31 97 8 - 16

Themen: 
Einzelveranstaltungen
Manuelle Therapie
Workshop
Seminardauer: 
9:00-13:00 Uhr - 4 UE
Gebühr: 
276.00 €